Angebote nach der Geburt

   

 

Wochenbettbesuche

Nach der Geburt beginnt die Wochenbettzeit. Ob Sie sich nun für eine ambulante Geburt oder für ein paar Tage stationären Aufenthalt entschieden haben, sobald Sie nach Hause kommen, besucht Sie „Ihre“ Hebamme.
In der Wochenbettzeit und auch in den Monaten danach werden Sie bei den seelischen und körperlichen Umstellungen nach der Geburt kompetent begleitet. Ein Besuch umfasst  in der Regel bei der Mutter.

  • Beobachtung der Rückbildung der Gebärmutter
  • Unterstützung der Wundheilung bei eventuellen Dammverletzungen oder Kaiserschnittwunden
  • Unterstützung beim Stillen und Hilfe bei Brustproblemen (z.B. Verhärtungen, wunden Brustwarzen etc.)
  • Säuglingspflege und Tipps im Umgang mit dem Kind
  • Ernährungsberatung
  • Gesundheitsvorsorge: Aufklärung über Vorsorgeuntersuchungen, Prophylaxen und Impfungen
  • Beratung zur Familienplanung oder Verhütung
  • erste Anleitung für leichte Beckenbodenübungen

und beim Kind:

  • Beobachtung der Abheilung des Nabels
  • Beobachtung der Gewichtszunahme
  • Ernährungsberatung (Stillen/Kunstmilch, Beikost)
  • Hilfe bei Verdauungsproblemen, Hautausschlag und anderen Beschwerden
  • Beobachtung der allgemeinen Entwicklungsschritte

Gleichzeitig erfolgt die Unterstützung der jungen Familie in einem neuen Lebensabschnitt – Mutter, Vater und Kind. Sie können alle Fragen stellen, die Sie in dieser ersten, oft unsicheren Zeit mit Ihrem Kind bewegen. Das Wochenbett umfasst acht Wochen nach der Geburt. In den ersten zehn Lebenstagen Ihres Kindes werden Sie bei Bedarf täglich besucht, danach je nach Bedarf in größeren Abständen. Nach Abschluss der Wochenbettbetreuung ist Ihre Hebamme noch bis zum Ende der Stillzeit, bei ungestillten Kindern jedoch längstens bis zum neunten Lebensmonat des Kindes, für Sie Ihre Ansprechpartnerin. Diese Leistungen werden von den Krankenkassen übernommen.

Bei einem Termin in Ihrer Schwangerschaft können Sie mich kennen lernen und alle Vorbereitungen für das Wochenbett besprechen, damit Sie die Zeit nach der Geburt genießen können.

 

 

 

Indische Babymassage nach F. Leboyer

„Babymassage- ein stiller Dialog der Liebe zwischen einer Mutter und ihrem Baby.“
In diesem Kurs erlernen Sie eine alltagstaugliche Form der Ganzkörpermassage.
Diese  Babymassage bietet eine Zeit der Entspannung für Sie beide, lindert kindliche Verdauungsprobleme, fördert das Körperbewusstsein Ihres Kindes, stärkt die Eltern-Kind-Bindung und hat somit eine positive Auswirkung auf die gesamte Entwicklung Ihres Kindes.

 

Donnerstags:

10.30-10.45 Uhr

je 5x1,25h

Termine:

11.04.-09.05. / 10.10.-14.11.2013

Kosten:

65.-€

Zur Kursanmeldung

 

 

Stillberatung

Vom ersten Tag an bis zum Abstillen stehe ich Ihnen gerne mit Tipps und Tricks und all meiner Erfahrung als Hebamme und Mutter zur Seite, um Ihnen ein erfolgreiches Stillen zu ermöglichen.

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten während der gesamten Stillzeit. Termine nach Vereinbarung.

     
   
   

 

 

Telefonische Sprechzeiten

Dienstag und Donnerstag
8.00-9.00 Uhr (außer Schulferien)